Nachhaltige Softwareprojekte im Studium

esr_cabIm Rahmen des Studiums werden unzählige Projektarbeiten von einem gefordert. Manche erledigt man einfach weil es sein muss, andere wiederum sind aber sehr interessant. Leider ist es in der Regel aber so, dass fast alle diese Projekte „Eintagsfliegen“ sind: man beschäftigt sich ein, zwei Semester lang damit, baut einen „wackeligen“ Prototyp in Java oder Python und hinterher stirbt die Sache wieder. Und das gilt leider auch für viele Forschungsprojekte, die sogar gefördert sind. Dabei wäre gerade heute im Zeitalter der Vernetzung und dem Vorhandensein riesiger Internet-Communities das viel einfacher als noch vor 15 oder mehr Jahren. Warum ist das so?

Das Durchführen nachhaltiger Projekte erfordert Interesse und Engagement, i.d.R. mehr als nur die für eine Lehrveranstaltung vorgesehenen ECTS-Punkte. Und zwar auf Seiten der Studenten und der Vortragenden!

Es gibt viele Gründe, warum dieser Einsatz auf Seiten der Lehrenden oft nicht da ist,1 meiner Beobachtung nach liegt das u.a. aber daran, dass viele gar nicht wissen, wie ein modernes Software-Projekt abläuft, die Tools nicht kennen, die Community nicht kennen, usw., sondern immer noch vom Stil der SW-Entwicklung der 1980er geprägt sind.

Man braucht eine Idee, effiziente Dev-Tools, brauchbare Doku, einen Internet-Auftritt, Mailinglist, Social-Media-Activity, ein paar Vorträge auf einschlägigen Events und daraus entwickelt sich evtl. eine Community. Wenn man all das hat, ist es zwar noch kein Garant für ein erfolgreiches, nachhaltiges Projekt, aber wenn man es hinterher in einer Schublade ablegt, wird sicher nichts daraus.

  • Du möchtest mehr aus deinem Software-Projekt machen?
  • Du möchtest gerne an einem bestehenden Projekt mitarbeiten?
  • Du kannst nicht oder nur schlecht programmieren?

Mit Programmieren fängt es meistens an, ist für ein nachhaltiges Projekt aber nur ein Teil des Ganzen. Melde dich bei uns, wir haben Erfahrung mit freien Projekten und können dich beraten, ein paar Tips geben, oder du findest dich in einem unserer Projekte wieder 🙂 Ein Tip gleich vorab: „The Cathedral and the Bazaar“, E.S. Raymond, 2000, gibt’s im Buchhandel oder hier zum Downloaden.

Onioncat-Development ist Ende 2007, gestartet, erste funktionierende Version gab es im Februar 2008. Smrender-Entwicklung startete im November 2011. Beide Projekte sind nach all den Jahren mittlerweile ziemlich „mature“ 😉 DChat steht noch am Anfang und es gibt noch unzählige andere Projekte.

Für all diese Projekte brauchen wir GUI-Developer, Package-Maintainer, Social-Media-Activists, und vieles mehr.

Don’t hesitate to join our projects! 🙂

  1. Man möge sich die Vielfalt an Gründen hier selbst ausmalen.

Comments are closed.